Institut für Tragwerksentwurf  |  FK3 Architektur Bauingenieurwesen Umweltwissenschaften   |  Technische Universität Braunschweig
 
 
Kontakt
Service

Zusammenfassung:

Diese NTH-Forschergruppe besteht aus insgesamt sechs Instituten der Universitäten Braunschweig, Clausthal und Hannover, welche sich zum Thema der Digitalen Baufabrikation zusammengeschlossen haben. Die Gruppe verfolgt transdisziplinärer Ansatz unter Verwendung des von der DFG geförderten Großgerätes (Link).

Der Schwerpunkt des auf drei Jahre angelegten Projekts liegt in Entwicklung einer schalungslosen Fertigung komplexer Betonbauteile unter Einsatz einer robotergestützten Spritztechnologie. Das Forschungsvorhaben konzentriert sich dabei auf sämtliche prozessrelevanten Parameter zur robotergestützten, additiven Fabrikation von komplexen Betonbauteilen mittels Betonspritzverfahren. Dabei werden sowohl Aspekte der materialgerechten Verarbeitung, der möglichen strukturellen Formgebung als auch autoadaptive Verfahren im automatisierten Fertigungsprozess untersucht.

Die Themenstellung greift die an den drei Standorten entwickelten Exzellenzen in den Bereichen Bauwesen, Maschinenbau, Informatik und Materialwissenschaften auf, bündelt diese und entwickelt sie zu einem innovativen standortübergreifenden Forschungsschwerpunkt der beteiligten Fakultäten weiter.

Projektpartner:

Technische Universität Braunschweig:
Institut  für  Baustoffe, Massivbau, Brandschutz (IBMB)
Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF)

Leibniz Universität Hannover:
Institut für Institut für Montagetechnik (match)

Technische Universität Clausthal:
Institut für Informatik, Abteilung Software Systems Engineering (SSE)
Institut für Nichtmetallische Werkstoffe (INW)

 

Digital Building Fabrication Laboratory

Digital Building Fabrication Laboratory